Sippenkitt

Substantiv, maskulin

Sippenkitt bezeichnet den Zusammenhalt innerhalb einer Gruppe, die sich über unterschiedliche Grade der Verwandtschaft miteinander verbunden fühlt, kurz: einer Familie. Dazu zählen nicht nur Blutsverwandte, sondern alle angeheirateten, adoptierten, lieb gewonnenen Menschen, zu denen jemand ein familiäres Verhältnis entwickelt hat.

Katharina

Autorin, feminin

Katharina ist mindestens fünfundzwanzigfache Cousine, fünfzehnfache Nichte, achtfache Tante, vierfache Enkelin, dreifache Schwester, zweifache Tochter und einmalige Frau ;-). Gar nicht einfach, da den Überblick zu behalten. Wer weiß denn schon, was der Sohn der Cousine seiner Mutter macht? Wie die erste Frau des Urgroßvaters hieß? Warum die Tante damals in den Westen ging?

Fragt nach. Es lohnt sich.


Deshalb gibt es Sippenkitt.

Alles Weitere über Katharina steht hier.

 

Danke.

Marc, Steffen, Jasmin, Ulrike, Thomas, Corinna, Andreas. Und Ernst.