Warum Sippenkitt?

Sippenkitt ist ein Blog und ein Ort zum Austausch von Gedanken und Erfahrungen. Was soll das? Drei Gründe.

Weil mir Identität wichtig ist.

Woher komme ich? Warum bin ich so? Wer sind die, die mich großgezogen und geprägt haben, und von wem wurden sie selbst großgezogen und geprägt? Jeder in der Sippe kann ein Puzzleteil zu meinem Leben beitragen, eine eigene Sicht auf die Familie, unentdecktes Wissen. Auch Freunde, Kollegen, Nachbarn können wie Verwandte sein, übernehmen Rollen als Eltern, Großeltern, Geschwister oder Kinder.

Weil ich Geschichten liebe,

vor allem, wenn sie wirklich passiert sind. Da sitzt jemand vor Dir, der als Grenzer an der Mauer gestanden hat. Oder die nur zwei Tage mit Rudi hatte, bevor er an der Ostfront gefallen ist. Oder der weiß, dass Du die gleichen Gesten machst wie Deine Mutter und Deine Großmutter. Oder die berichtet, wie sie in einem polnischen Dorf den Menschen das Tanzen beigebracht hat. Es ist alles da, ich muss nur fragen.

Weil wir es können!

Wir erleben täglich, nicht nur im Netz: Empörung, Hass, Verachtung, Lügen, Ausgrenzung. Das ist menschengemacht. Und all diese Menschen haben Freunde oder Verwandte. Das seid ihr, das sind wir. Wenden wir uns einander zu, schauen wir hin, hören wir zu!

Ahoi *** Katharina


Foto: pexels/fancycrave

Facebooktwitterrss